Logo ClaimManager

Professionelles Forderungsmanagement und Anwaltliches Inkasso für Unternehmen

Wollen Sie

  • Ihre eigene Liquidität steigern?
  • Zeiträume bis zum effektiven Zahlungseingang verkürzen?
  • Zahlungsausfälle verringern?
  • Ihren guten Ruf beim Forderungseinzug gegenüber dem Kunden wahren?

Nutzen Sie unser professionelles Forderungsmanagement - wir freuen uns darauf, Sie von den Vorteilen unserer Leistungen zu überzeugen. 

Forderungseinzug

Gläubiger, die ihre Forderungen konsequent verfolgen, werden in der Regel zuerst bedient. Nachlässige Gläubiger hingegen werden ggf. bis zur Insolvenz vertröstet. Durch Nutzung des professionellen Forderungsmanagements erhöhen Sie die Chancen für Ihr Unternehmen, zu den Gläubigern zu gehören, die Zahlungen erhalten. 

Sie können die Forderungen in dem jeweiligen Bearbeitungsstand übergeben, in dem Sie diese nach Ihren individuellen Bedürfnissen und eigenen organisatorischen Gegebenheiten nicht weiter bearbeiten können oder möchten. Da wir keine Inkasso-, sondern eine Rechtsanwaltsgesellschaft sind, kann das vorgerichtlich, gerichtlich, zur Zwangsvollstreckung oder auch im Insolvenzverfahren nachgerichtlich sein. Bitte beachten Sie: Vereinzelte und vom Kunden bestrittene Forderungen eignen sich grundsätzlich nicht für den standardisierten Forderungseinzug, können aber ggf. nach Absprache von uns eingezogen werden. 

Die erste Bearbeitungsstufe zeichnet sich durch einen kundenorientierten und kooperativen Ansatz aus; d.h. aus dem nicht zahlenden Kunden (Schuldner) soll durch Vereinbarung und Durchsetzung eines Rückzahlungsplans ein - ggf. auch ratenweise - zahlender Kunde und kein "ehemaliger" Kunde gemacht werden. Falls der Schuldner nicht kooperativ ist, werden wir die Forderung konsequent gerichtlich und mit Zwangsvollstreckungsmaßnahmen verfolgen. 

Im Verlauf der weiteren Bearbeitung halten wir Sie über die einzelnen Schritte auf dem Laufenden, behalten etwaige Möglichkeiten zur Optimierung von Prozessen und Abläufen für den Einzug Ihrer Forderungen fortwährend im Blick und geben ggf. gerne Anregungen an Ihre Mitarbeiter weiter. 

Qualifizierte Rechtsanwälte übernehmen komplexe, sensible Engagements oder besondere Gegenstandswerte nach Einzelabsprache von Anfang an in Spezialbetreuung. 

Services für gesetzliche Krankenkassen

  • Verfolgung von Schadensersatzansprüchen gegenüber Firmeninhabern oder Geschäftsführern insolventer Unternehmen wegen Vorenthaltung von Beiträgen zur Sozialversicherung
  • Prüfung, Klage auf Feststellung von Forderungen und Abwehr von Anfechtungsansprüchen der Insolvenzverwalter
  • Beseitigung von Schuldnerwidersprüchen in der Insolvenztabelle gegen die Qualifikation der Forderung als solcher aus vorsätzlich begangener unerlaubter Handlung
  • Stellen von Insolvenzanträgen über das Vermögen der Beitragsschuldner, Begleitung des gerichtlichen Verfahrens und Durchsetzung von Gläubigerrechten
  • Beratung bei grundsätzlichen und allgemeinen Fragen, z.B. Insolvenzrecht und ESUG

Einfache Übergaben, hohe Qualitätsansprüche und kurze Kommunikationswege machen es Ihnen leicht, unsere Leistungen zu nutzen.

Wir freuen uns darauf Sie in einem persönlichen Gespräch kennenzulernen und gemeinsam eine bedarfsgerechte Lösung für Sie zu besprechen.

Verwaltung und Administration von Insolvenzforderungen

Für Investoren und Käufer von Insolvenzforderungen übernehmen wir die Verwaltung und Administration sowie ein regelmäßiges Reporting.

Andere Gläubiger von Insolvenzforderungen können Ihre eigenen Ressourcen von der Belastung mit wirtschaftlich weitgehend abgeschlossenen Vorgängen durch Auslagerung der Verwaltung und Administration von Insolvenzforderungen auf die KLERX Rechtsanwaltsgesellschaft mbH befreien, zum Beispiel durch Übernahme von

  • Korrespondenz mit den Insolvenzverwaltern und den Insolvenzgerichten
  • Ggf. Prüfung und Hinweise auf einzuleitende Maßnahmen, z.B. Ausfallmitteilungen, Beseitigung von Widersprüchen, Feststellung der Qualifikation als unerlaubte Handlung, etc.
  • "Monitoring und Reporting" an den Forderungsinhaber, d.h. Auswertung der Verwalterberichte, Einarbeitung von Änderungen, z.B. der Quotenerwartung, Zeitplan für die Abwicklung und für Ausschüttungen, etc. und regelmäßige Übersendung eines entsprechenden Berichts

Kauf von Forderungsportfolios

Der Ankauf von Forderungsportfolios ist durch unsere Partnerunternehmen und von uns betreute Investoren möglich. Grundsätzlich kommen dabei Forderungen in sämtlichen Phasen der Bearbeitung in Betracht, von der ersten kaufmännischen Mahnung bis zum gerichtlich titulierten Anspruch oder Insolvenzforderungen.

Einige Vorteile beim Verkauf von Forderungen:

  • Liquidität: Ihrem Unternehmen fließt durch den Kaufpreis sofort Liquidität zu
  • Kosten: kosten- und zeitintensive Beitreibungsverfahren entfallen für Sie
  • Sicherheit: Sie tragen keine Verfahrens- oder Prozessrisiken
  • Entlastung: Sie können sich auf Ihr eigentliches Geschäft konzentrieren; etc.

Bitte beachten Sie, dass der Forderungskauf keine Prozessfinanzierung darstellt sondern durch Investoren erfolgt. Geeignet für den Verkauf sind daher in der Regel eher Portfolios mit einer Vielzahl von Forderungen, Insolvenzforderungen und ggf. auch höhere und gesicherte Einzelforderungen. Insbesondere bestrittene Einzelforderung eignen sich dagegen eher nicht für einen Forderungskauf in diesem Rahmen!